Agiles Arbeiten ist ein Managementansatz, der sich auf schnellere, flexiblere und kundenorientiertere Prozesse konzentriert. Es ist eine Reaktion auf die schnelllebigen Märkte und die sich ständig verändernden Kundenbedürfnisse, die es Unternehmen erschweren, sich anzupassen.

Agiles Arbeiten basiert auf der Annahme, dass die Planung und Durchführung von Projekten in kleineren, iterativen Schritten besser funktioniert als in großen, linear verlaufenden Prozessen. Statt sich auf detaillierte Vorplanung und strikte Kontrolle zu verlassen, setzen agile Teams auf Flexibilität und die Fähigkeit, sich schnell an veränderte Umstände anzupassen. Agiles Arbeiten ist ein Modell, das auf der Idee basiert, dass Projekte am besten durch kontinuierliche Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Beteiligten erreicht werden. Im Gegensatz zu traditionellen Arbeitsmodellen konzentriert sich Agiles Arbeiten auf die Schaffung einer flexiblen Umgebung, in der sich die Bedürfnisse des Kunden im Laufe der Zeit ändern können.

Agiles Arbeiten braucht ein agiles Mindset

Ein agiles Mindset ist eine Einstellung, die auf Offenheit, Lernfähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit ausgerichtet ist. 

Agile Unternehmen können ihre Mitarbeiter und Prioritäten schnell auf wertschöpfende Möglichkeiten ausrichten

Es geht darum, sich auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden einzustellen und schnell auf Veränderungen zu reagieren. Bei einer agilen Transformation gibt es häufig einen sogenannten “North Star” (deutsch: Nordstern), der ein gemeinsamer Zweck bzw. eine gemeinsame Vision für das gesamte Unternehmen ist. Dieser “North Star” dreht sich häufig um die Bedürfnisse von Kunden, denn das ist die primäre Zielgruppe, die ein Unternehmen erreichen und glücklich machen will. Der “North Star” von Amazon ist beispielsweise: “Wir wollen das kundenorientierteste Unternehmen der Welt sein.”

Agiles Arbeiten ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da es Unternehmen ermöglicht, sich schneller an veränderte Marktbedingungen anzupassen und Kundenbedürfnisse besser zu erfüllen. Es gibt auch viele andere Vorteile, die mit agilen Methoden verbunden sind, wie zum Beispiel eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und eine höhere Qualität der Produkte und Dienstleistungen.

Agiles Arbeiten braucht agile Teams

Agiles Arbeiten wird in der Regel in interdisziplinären Teams durchgeführt, die sich aus verschiedenen Fachbereichen zusammensetzen. Diese Teams arbeiten selbstorganisiert nach agilen Prinzipien in sogenannten Sprints, die in der Regel zwei bis vier Wochen dauern. Während eines Sprints definieren die Teams, welche Aufgaben sie in diesem Zeitraum erledigen wollen, und setzen diese dann um. Am Ende des Sprints werden die erreichten Fortschritte dem Kunden oder Stakeholder präsentiert. Im Fokus agiler Teams steht ein kooperativer und kommunikativer Arbeitsstil, der Innovationsfreude, Kreativität und Neugierde anregen soll.

Agiles Arbeiten braucht agile Führung

Agile Führung bezieht sich auf die Art und Weise, wie Führungskräfte agiles Arbeiten in ihren Teams unterstützen und fördern. Sie zielt darauf ab, Mitarbeiter zu befähigen und ihnen die Autonomie zu geben, ihre Arbeit effektiv und selbstbestimmt auszuführen. Agile Führung beinhaltet auch die Förderung von Selbstorganisation und Eigenverantwortung bei den Mitarbeitern. Agile Führungskräfte sind in der Lage, die Bedürfnisse und Ziele der Mitarbeiter zu verstehen und sie in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Sie fördern eine Kultur der offenen Kommunikation. Agile Führung ist im Kern ein Ansatz, der auf Flexibilität, Selbstbestimmung und Kundenorientierung ausgerichtet ist. 

Um agile Führung zu verstehen, ist es wichtig, das Konzept des “Servant Leadership” zu verstehen. Die Philosophie von Robert Greenleaf meint, dass Führungskräfte beim agilen Arbeiten dienend führen. Die Führung orientiert sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter und setzt ein tiefes Vertrauen in das Team. Ein “servant leader” geht respektvoll und demütig mit seiner Führungsrolle um und setzt viel Verantwortung in die Mitarbeiter, die mit einer hohen Autonomie arbeiten können. 

Klar ist aber auch: Nicht alle Teams profitieren gleichermaßen von agilen Methoden. Agiles Arbeiten eignet sich besonders für Projekte, die sich schnell verändern und in denen es wichtig ist, schnell auf Veränderungen reagieren zu können. Dazu gehören beispielsweise Projekte in der Softwareentwicklung, im Marketing oder in der Kundenbetreuung und im Sales. Auch Teams, die sich aus Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Erfahrungen zusammensetzen, können von agilen Methoden profitieren, da sie die Möglichkeit haben, ihre individuellen Stärken einzubringen und gemeinsam erfolgreich zu sein.

Agiles Arbeiten: Fünf Vorteile

Schnellere Produkteinführung

Mit agilen Methoden können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen schneller als je zuvor auf den Markt bringen. Sie können schneller Prioritäten setzen und regelmäßige Releases machen, was es Ihnen ermöglicht, Ihre Kundenerwartungen zu übertreffen.

Verbesserte Kommunikation

Agile Methodologien wie Scrum stellen eine bessere Kommunikation zwischen Entwicklern und anderen Stakeholdern her. Dadurch kann man effizienter arbeiten und Konflikte im Team oder in der Zusammenarbeit rechtzeitig erkennen und lösen.  

Verbesserte Zusammenarbeit

Agiles Arbeiten schafft eine produktive Umgebung für alle Beteiligten, indem die Zusammenarbeit gefördert wird und es jedem ermöglicht, seiner Stimme Gehör zu verschaffen - unabhängig von Rollen, Titeln oder Positionen.

Einfachere Skalierbarkeit

Wenn Sie beginnen agil zu arbeiten, können Sie leichter neue Funktionen hinzufügen und Projekte skalieren. Geben Sie Ihren agilen Teams mehr Flexibilität, damit diese schneller auf Veränderung reagieren können.

Einfacheres Testmanagement

Agile Methoden ermöglichen es Teams, Tests in regelmäßigen Abständen durchzuführen, um frühzeitig Herausforderungen oder Fehler zu identifizieren und Probleme proaktiv anzugehen, bevor sie schwerwiegende Auswirkungen haben können.

Agiles Arbeiten und der Impact von Agilität

Die Studie “The impact of agility: How to shape your organization to compete” von McKinsey aus dem Jahr 2021 zeigt spannende Einblicke, welche Impact Agilität und agiles Arbeiten haben kann. Zwei Punkte springen heraus: Das Engagement der Mitarbeiter und die operativen Leistungskennzahlen. Grund dafür sind unter anderem ein besseres Verständnis der eigenen Unternehmensziele und eine bessere Sichtbarkeit dieser, sowie ein größeres Engagement der Teams im Unternehmen.

  • Mitarbeiter sind in einem agilen Umfeld signifikant engagierter als in einem nicht agilen Umfeld.
  • Erfolgreiches agiles Arbeiten nach einer agilen Transformation kann die operativen Leistungskennzahlen um 30 bis 50 Prozent verbessern.

Zusammenfassung I Auf einen Blick

Agiles Arbeiten bietet viele Vorteile für Unternehmen und Teams. Es fördert Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, ermöglicht eine schnellere Reaktion auf Veränderungen und führt zu einer verbesserten Kundenorientierung. Unternehmer und Führungskräfte, die agile Methoden einführen und ein agiles Mindset entwickeln, verbessern nicht nur ihre Leistung, sondern legen auch ein größeres Engagement an den Tag. Eine klare Win-win-Situation!

Lust auf mehr?

Ich bin Premium Keynote-Speaker, Buchautor, Unternehmer und Berater. Mein Motto:  Veränderung geht nur über Schmerz oder Leidenschaft: Besser ist Leidenschaft- meistens ist es Schmerz. Mein Ziel: mehr Leidenschaft und Motivation bekommen. Das Thema Digitalisierung begleitet mit Leidenschaft seit über 20 Jahren meiner Leben. Du suchst nach einem Speaker, der dein Publikum begeistert? Du möchtest dein Business noch erfolgreicher weiterbringen? Ich freue mich auf Austausch! 

Hubertus Porschen

>